5. Oktober 2020

Karin Lörsch bietet den Workshop ‘Ich bin stark – Selbstfürsorge statt Opferrolle’ an.

Karin Lörsch ist Inhaberin der Praxis für psychologische Beratung und Betreuung Vivadrenalin in Waldbröl.

 

Frauen mit  der Diagnose Brustkrebs erleben bei Diagnosestellung fast immer eine große Erschütterung.
Gefühle wie Verzweiflung, Angst, Trauer etc. stellen das bisherige Leben auf den Kopf.

Doch wie es weitergeht, liegt an Ihnen!

“Dass die Vögel des Kummers und der Sorge über dir kreisen,
kannst du nicht ändern.
Dass sie auf deinem Kopf aber Nester bauen, das kannst du verhindern”.

Karin Lörsch, psychologischer Coach, NLP-Practitioner und Kunsttherapeutin, hat diesen Kontrollverlust
bei Brustkrebs vor 20 Jahren selbst erlebt und weiß, mit einer gehörigen Portion Selbstfürsorge und der passenden Einstellung lebt es sich gesünder.

In diesem Impuls-Workshop wird die Opferrolle inkl. unerwünschter Nebenwirkungen anschaulich und mit Augenzwinkern beleuchtet.

Gemeinsam entwickeln wir erste Ideen, warum ein  “Mutanfall” wirksam ist und welche Haltung Ihre Genesung unterstützt.

Achtung!

Eine Anmeldung ist dringend bis zum 1.10.2020 notwendig!

Telefon               0170 – 289 02 97
E-Mail                 mamma.campy@gmail.com

 

Zahlreiche Interessenten und Interessentinnen sind herzlich willkommen!

 

Folgendes ist bei dieser Veranstaltung zu beachten:

📌    Bitte mit Mundschutz eintreten. 😷
📌    Bitte Abstand halten. ✋
📌    Desinfektionsmittel ist vor Ort. 🧴
📌    Bitte Getränke und Knabbereien selbst mitbringen. 🍶🍫
                 (Leider dürfen wir nichts anbieten.)