2018

Wir treffen uns einmal im Monat, um uns auszutauschen und uns Mut zu machen mit dem Ziel, wieder zu uns selbst zu finden.

Der Abend besteht in der Regel aus zwei Teilen:

Im ersten Abschnitt berichtet jede, die möchte, über ihre Krankheit und ihre Probleme und Nöte, die damit einher gehen.

 

Es versteht sich von selbst, dass alles in der Gruppe bleibt!

 

Im zweiten Teil wollen wir uns gegenseitig aufbauen durch positive und schöne Aktivitäten.

Unsere Ziele:

  • Den Boden unter den Füßen wiederfinden!
  • Lebensfreude!

3. Dezember 2018

Nach unserer Gesprächsrunde im ersten Teil …

 

 

 

…  luden wir im zweiten Teil unseres Treffens zu einem kreativen Filzabend in der Vorweihnachtszeit ein.

 

 

Wir filzten kleine Wichtel und Pinguine mit der Nadel .

 

 

Für Unerfahrene stand unsere Anja zur Verfügung, die viel Erfahrung mit der Trockenfilztechnik mitbringt.

 

Ein großes Dankeschön für ihre ausgezeichnete Anleitung und ihre Geduld!

 

 

 

 

Unsere gesammelten Werke:

 

 

 

Zum Schluss gab es für jeden einen kleinen Weihnachtsgruß:

 

 

 

Trockenfilzen oder Nadelfilzen

Filznadeln sind Nadeln mit Widerhaken. So ähnlich wie bei einer Harpune, nur viel kleiner und die Haken zeigen in zwei Richtungen.
Beim Einstechen und Herausziehen der Nadel werden die Wollfasern mitgezogen und miteinander “verhakt”, also verfilzt.

 

 

 


5. November 2018

Nach unserer Gesprächsrunde hatten wir viel Spaß bei unserer

Orientalischen Tanzstunde

Mit der Hilfe von Chris studierten wir eine kleine, einfache Choreografie ein.

 

Tanzen ist wie Träumen mit den Füßen:

Bei schöner Musik den Körper spüren und zu seiner Weiblichkeit zurück finden.

Beim orientalischen Tanz gelangt der Körper in den Einklang mit der Seele, ist wohltuend für Rücken- und Schulterprobleme.

Alle – auch die absoluten Anfänger – waren begeistert und hatten großes Vergnügen!

 

Vielen Dank Chris….

 

 


1. Oktober 2018

Bei unserem Eröffnungstreffen waren wir alle aufgeregt.

 

 

Wir freuten uns sehr darüber, dass die ersten Damen den Weg zu uns gefunden haben.

Alles war noch neu und ein bisschen chaotisch. Aber wir hatten eine gelungene Gesprächsrunde.